Resonanz

Resonanz

Tÿpo St. Gallen

10.–12. November 2017

Rezonanz ist, was wir brauchen.

Seien wir ehrlich. Wir alle brauchen Zuspruch. Sowohl persönlich als auch für unser Tun.

Die Tÿpo St. Gallen geht in die vierte Runde! Gastgeber des dreitägigen Typografie-Symposiums ist wiederum die Schule für Gestaltung St. Gallen. Hochkarätige Referierende werden sich mit dem Tagungsthema Resonanz auseinandersetzen.

Jeder Begegnung liegt Resonanz zugrunde. Mal mehr, mal weniger. Wir wachsen mit positiver als auch negativer Rückmeldung. Sie trägt uns Schritt um Schritt, wandelt unsere Ideen in Projekte, Entwürfe werden Realität.

Physikalisch ist Resonanz das Mitschwingen eines Körpers mit einem anderen. Je nach eigenem Lebensabschnitt interpretieren wir diese Aussage spontan unterschiedlich: sachlich als Materie, intuitiv als Musik oder emotional als Liebe?

Resonanz bedeutet auch, sie zur Verstärkung zu nutzen. Resonanz ist also auch ein Stoff – und damit Inhalt. Inhalt haben unsere Ideen. Und darauf erhoffen wir uns Feedback. Bestenfalls positive Resonanz.

2017 öffnen wir auf der Tÿpo St. Gallen Räume für grossartige Gestaltung und für individuelle (Hintergrund-)Geschichten rund um Typografie, Design, Kunst. Treten auch Sie in den gemeinsamen Tÿpo-Tagen in Kontakt mit unseren Referierenden und Gästen. Denn Resonanz ist alles.

Reservieren Sie sich das Datum bereits jetzt und sichern Sie sich frühzeitig einen der 300 Plätze.

Freitag, 10. November 2017

Schule für Gestaltung St. Gallen

13.00

Ankunft der Gäste

14.00

Begrüssung durch die Gastgeber

14.05

Clemens Theobert Schedler (AT)

Konkreter Gestalter, mischt sich in alles Mögliche ein, dabei entstehen immer wieder Erscheinungsbilder und Bücher.

Einführung und Moderation

konkretegestaltung.at

Der ursprüngliche Münchner mit wilden Erfah­rungen im Vorarlberg und Salzburg, studierte an der Fach­schule für Gebrauchs­grafik in Wien an der Höheren Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchs­anstalt. Nach Stationen freier Mitarbeit und Grün­dungen von Büros für grafischen Entwurf und Gestaltung, wirkt Clemens seit 1997 in seinem Wiener Büro für konkrete Gestal­tung wesent­lich für Bücher. Völlig authentisch.

Schliessmechanismus

14.15

Nina Stössinger (CH), New York

Type-verrückte Designerin und vergnügliche Twitterin. Unterhaltsam auf höchstem Niveau.

ninastoessinger.com

Nina studierte Multi­media­design an der Burg Giebichenstein Kunst­hoch­schule Halle (D), erwarb den CAS in Type­design an der Züricher Hoch­schule der Künste (ZHdK) und machte ihren Master in Typedesign in Den Haag. Sie arbeitete als unab­hängige Grafik­designerin, Typografin, Type­designerin und Coderin in Basel und Den Haag. Aktuell arbeitet sie als Senior-Type­designerin bei Frere-Jones Type in New York.

Schliessmechanismus

15.00

N.N.

15.45

Pause

16.15

Peter Felder (AT), Rankweil

Klassisches Grafikdesign mit verführerischer Einfachheit.

feldergrafik.at

Peter aus Vorarlberg absolvierte eine Lehre als Grafik­designer und studierte anschliessend in München an der U5, u.a. bei Günter Gerhard Lange. Nach der Mitarbeit in verschiedenen Design­büros gründete er sein eigenes Studio. Im Mittel­punkt seiner Arbeit steht immer die heraus­fordernde Suche nach grösst­möglicher Einfach­heit. Der Blick fürs Wesent­liche, die Balance zwischen Inhalt und Form, Sachlich­keit und Sinnlich­keit sowie ein durch­gängig auch hand­werklich hoher Anspruch sind Merkmale eines viel­seitigen Werks, das im konti­nuierlichen Dialog mit Auftrag­gebern entsteht, für die Peter nicht selten schon seit Jahr­zehnten arbeitet.

Schliessmechanismus

17.00

Cordula Alessandri (AT), Wien

Grenzenlos passioniert. Brennt für Marken, Illustration und Wein – und ganz viel mehr.

alessandri-design.at

Cordula studierte Grafik­design an der Universität für angewandte Kunst in Wien. 1987 gründete sie ihr eigenes Studio: Alessandri, Design & Marken Manufaktur. Ihr junges Team von hervor­ragenden Talenten ermutigt sie, ihre eigenen Ideen kreativ zu inter­pretieren. Alessandri gestaltet feinfühlige und mutige Marken­konzepte, deren Auftrag­geber dadurch im inter­nationalen Wett­bewerb visuell bestens bestehen können.

Schliessmechanismus

18.00

Abendessen

19.30

Buchvernissage: Jost Hochuli (CH)

Typograf, Buchgestalter, Fachautor und Schriftdesigner

abclitera.ch

Der gebürtiger St. Galler trägt als Grafiker und Buch­gestalter die Typo­grafie mit Acht­samkeit zum Detail in die Welt. 1959 gründete Jost Hochuli sein Büro für Gebrauchs­grafik und Buch­gestaltung. Durch fast 30-jährige Unter­richts­tätigkeit, zahlreiche Aus­stellungen weltweit, Work­shops, Vorträge und seine prämierten Bücher reicht sein Ruf von St. Gallen über Europa hin zu Asien und Amerika. Ehren­voll gefürchtet, herzlichst geschätzt.

Schliessmechanismus

Anschliessend kleiner Apéro

Getränke offeriert von Ostschweiz Druck / Typotron

Samstag, 11. November 2017

Schule für Gestaltung St. Gallen

11.00

David Pearson (GB), London

Begnadeter Buchgestalter. Vollendeter Typograf. Tradition im neuen Gewand.

typeasimage.com

David studierte am Central St. Martins College of Art and Design in London und war als Typograf und Buch­gestalter angestellt bei Penguin Books. Seit 2007 arbeitet er selbst­ständig und ist auch als Gast­dozent tätig. Er ist laut Guardian einer der britischen Top-50-Designer.

Schliessmechanismus

11.45

Silja Götz (DE), Madrid

Wunderbar und wandelhaft

siljagoetz.com

Silja lebt als deutsche Illustra­torin in Madrid. Ihr Stil ist ein Mix aus verschie­denen Medien und deckt eine Vielzahl von Themen ab – von der Bier­kampagne bis zu High Fashion, vom Editorial bis zu Logos. Mit einem Abschluss in Kommuni­kations­design arbeitete sie für das Magazin Allegra in Hamburg, bevor sie sich unab­hängig in Spanien etabliert hat. Mit der Illustra­tion öffnet sie das Resonanz­feld in andere Dimensionen.

Schliessmechanismus

12.30

Victoria Sarapina (DE), München/Moskau

Agentin der Typografie

manufaktur-grafikdesign.de

Die gebürtige Moskauerin studierte Grafik-Design an der Hochschule Rhein–Main (Wiesbaden). Nach festen und freien Stationen in verschie­denen Agenturen gründete sie ihr eigenes Studio, die Manufaktur für Grafik­design. Victoria ist tgm-Botschafterin für kyrillische Typo­grafie und über­rascht mit tiefem histo­rischen Wissen. Als kritische Denkerin taucht sie humor­voll in die Geschichte eines illustren Liquides. Nastrovje!

Schliessmechanismus

13.15

Mittagessen

14.30

Matthias Flückiger (CH), St. Gallen

Klangkerning. Sprachjongleur.

Matthias kommt ursprünglich aus dem Bernischen, seit vielen Jahren ist er professio­neller Schau­spieler in St. Gallen. Lange Zeit war er Ensemble­mitglied des Theaters St. Gallen, heute ist er frei­schaffend. Für uns rezipiert er ein Stück über verlorene Buch­staben. So macht er auf spiele­rische Weise die Verbindung von Inhalt und Gestaltung hörbar. Sprache wird gestaltet, Sprache selbst ist Gestaltung, Sprache ist Resonanz.

Schliessmechanismus

15.15

N.N.

16.00

Pause

16.30

Remo Caminada (CH), Sagogn

Grafikdesign von largo bis prestissimo. Rhythmus total.

remocaminada.com

Der Schweizer Remo Caminada machte u.a. eine Lehre zum Hoch­bau­zeichner, studierte Inter­action Design und Visuelle Gestaltung an der Hoch­schule für Gestaltung und Kunst in Zürich. Während des Studiums arbeitete er u.a. bei Sean Perkins, North Design, und James Goggin, Practise, in London. Anschliessend gründete er sein eigenes Büro mit Sitz im schweize­rischen Sagogn, in Amsterdam und Zürich. Aktuell studiert Remo Komposition in Wien und Gesang in der Regio Emilia (Italien), wo er lebt.

Schliessmechanismus

17.15

Fidel Peugeot (CH), Wien

Design Rock’n’Roll eines Tausendsassas.

walking-chair.com

Atelier, Werkstatt oder eher Labor unkonventio­neller Design­ideen? Das von Karl Emilio Pircher und Fidel Peugeot gegründete Design­studio präsentierte sich erstmals 2002 in London und ist seither von Wien aus inter­national tätig. Im Rahmen einer Departure-Wirtschafts­förderung entwickelte Walking Chair die Onlineshop-Plattform Walking Things für ausser­gewöhnliche Produkte «… from the bubbling heart of Vienna» und betreibt seit 2006 die Walking Chair Gallery, wo neue Design­positionen gezeigt werden.

Schliessmechanismus

18.00

Barbetrieb und Musik

Sonntag, 12. November 2017

Raum für Literatur, Bibliothek Hauptpost, St. Gallen
www.hauptpost.ch

10.30

Eintreffen der Gäste und Aufteilung gemäss Anmeldung

Besichtigung Stiftsbibliothek oder Vorträge in der Bibliothek Hauptpost

10.45 – Gruppe 1

Besichtigung Stiftsbibliothek (UNESCO-Weltkulturerbe)

mit Führung durch die Ausstellung «Arznei für die Seele – Mit der Stiftsbibliothek St. Gallen durch die Jahrhunderte»

Danach Rückkehr zur Bibliothek Hauptpost

10.45 – Gruppe 2

Jost Hochuli / Roland Früh

Über die Tschichold-Sammlung und das Zentrum für das Buch in der Vadiana

Der Sonntagmorgen ist eine Surprise mit Jost Hochuli und Roland Früh. Sie berichten über die Schätze in der Vadiana, vom Zentrum für das Buch. Jost Hochuli erzählt über die Sammlung Jan Tschichold und bringt den Besuchern damit die Typografiegeschichte einfach und verständlich nahe. Roland Früh zeigt rares und pointiertes aus den Sammlungen von Rudolf Hostettler, dem langjährigen Hauptredaktor der Typografischen Monatsblätter und von André Gürtler, Schweizer Schriftgestalter u.a. mit Team 77 verantwortlich für die Haas Unica, die damals als Konkurrenz im Fotosatz zur Univers und Helvetica lanciert worden war.

12.00

Rückkehr Gruppe «Stiftsbibliothek» zur Bibliothek Hauptpost

Kleine Verpflegung (Buchstabensuppe)

12.30

Verabschiedung der Gäste
Ende der Veranstaltung

Tickets

Frühbucher (die ersten 50 Reservationen)

CHF 348.– ausgebucht

Professionals

CHF 398.–

Studenten, Lehrlinge (gegen Ausweis)

CHF 199.–

Gruppen ab 10 Personen

Für spezielle Konditionen kontaktieren Sie bitte unsere Service-Hotline unter +41 76 310 51 44 oder schreiben Sie an E-Mail.

Anmeldung Total grosser Hinweispfeil

Im Preis inbegriffen sind:

Sämtliche Tickets werden am Event hinterlegt.

Kulinarisches

Im Tagungspreis inbegriffen:

Freitag, Pause: 15.45 Uhr

Donuts und Muffins

Mineral und Säfte, Kaffee, Tee

Freitag, Apéro riche: 19.00 Uhr

Italienisches Spezialitäten-Buffet

Reichhaltiges Getränkeangebot

Samstag, Steh-Lunch: 13.15 Uhr

Multicultural Streetfood

Mineral und Säfte, Kaffee, Tee

Samstag, Pause: 16.00 Uhr

Schwarzbrot mit verschiedenen Aufstrichen

Mineral und Säfte, Kaffee, Tee

Anreise

Veranstaltungsort

Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St. Gallen
Schule für Gestaltung
Demutstrasse 115
CH-9012 St. Gallen

gbssg.ch

maps.google.ch

Hotelreservationen

St. Gallen-Bodensee Convention
Anja Geiger
Bankgasse 9
CH-9001 St. Gallen
+41 71 227 37 16
E-Mail

st.gallen-bodensee.ch

Parkplätze

Rund um den Veranstaltungsort besteht eine beschränkte Anzahl gebührenpflichtiger Parkplätze.

Bahnreisende

Zielbahnhof St. Gallen. Der Busbahnhof befindet sich unmittelbar davor.

Öffentliches Busnetz

Ab St. Gallen Bahnhof fährt die Linie 5 (‹Riethüsli›) täglich im 10-Minuten-Takt.

Bei der Haltestelle ‹Riethüsli› aus- bzw. zusteigen (direkt beim Veranstaltungsort).

Fahrzeit Bahnhof bis ‹Riethüsli› ca. 10 Minuten.

Kontakte

Serviceteam Tÿpo St. Gallen

Für all Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

E-Mail

+41 76 310 51 44

Montag bis Freitag

9.00–12.00 und 14.00–17.00 Uhr

Pressekontakt

Karin Lehmann
+41 44 200 14 18
E-Mail

pprmediarelations.ch

Mediadatenbank

media.pprmediarelations.ch

Partner

Presenting Partner

Die Schule für Gestaltung mit der höheren Fachschule für Künste, Gestaltung und Design hat Ihre Wurzeln im Jahr 1783 und gilt als älteste Schule für Gestaltung im deutsch­sprachigen Raum. St. Gallen als Buchstadt war bis vor wenigen Jahren Trägerin dieser Schule. Im Jahr 2005 ging das GBS St. Gallen zum Kanton St. Gallen über und profitiert heute von professionellen kantonalen Strukturen und den entsprechenden Möglichkeiten. Die Profilierung als grösste Schule für Gestaltung der Ostschweiz zum Kompetenz­zentrum im Bereich Kunst, Gestaltung, Design und Druck soll über neue Angebote und Vernetzung mit der Praxis gefestigt werden. Die Veranstaltung Tÿpo St. Gallen leistet zukünftig einen bedeutenden Beitrag dazu.

Gewerbliches Berufs- und Weiterbildungszentrum St. Gallen
Schule für Gestaltung
Demutstrasse 115
CH-9012 St. Gallen

Eine Bildungsinstitution des Kantons St. Gallen

Logo GBS

Sponsoren

Medienpartner

Archiv